Aktuelles

Kanaltunnel Rendsburg startet in nächste Bauphase

Am letzten Juli-Wochenende starten die Arbeiten am Kanaltunnel Rendsburg in die nächste Bauphase. Ab Beginn dieser zweiten Bauphase wird der Verkehr in beide Richtungen durch die Weströhre geleitet. Grund dafür ist die Sanierung der Oströhre.

Phase 1

Phase 2

Führte die Weströhre den Verkehr bislang nur in Fahrtrichtung Jevenstedt, wird es hier ab diesem Zeitpunkt zu Gegenverkehr in der Tunnelröhre kommen. Dies erfordert eine höhere Aufmerksamkeit der Verkehrsteilnehmer. Damit ist knapp ein Jahr nach Beginn der Instandsetzungsarbeiten die erste Bauphase beendet und die zweite kann eingeleitet werden.

Der genaue Zeitraum der Verkehrsumlenkung wird der Presse und über www.kanaltunnel-rd.de rechtzeitig bekannt gegeben. Die Änderung der Fahrspuren wird in verkehrsarmer Zeit durchgeführt und nicht lange den Verkehrsfluss stören.

An den Wochenenden vor dem Bauphasenwechsel werden aus Sicherheitsgründen letzte Reparatur- und Reinigungsarbeiten vorgenommen. In der Weströhre sind Arbeiten an Beleuchtung, Fahrbahn und Wänden erforderlich. Dadurch wird es voraussichtlich  in den Nächten vom 13. auf den 14. Juli und vom 20. auf den 21. Juli Voll- und Teilsperrungen des Tunnels in der Weströhre geben. In Abstimmung mit Polizei und der Verkehrsaufsicht des Kreises Rendsburg-Eckernförde wird der genaue Zeitraum auch dafür rechtzeitig bekannt gegeben. In der Oströhre läuft der Verkehr in der Zeit in gewohnter Weise. Auch durch die Lage der Termine in den Schulferien ist das Verkehrsaufkommen deutlich niedriger.

Die Bauphase II ist die zweite von insgesamt drei Bauphasen. In Bauphase I wurde der Verkehr jeweils auf eine Fahrspur je Richtung durch die jeweilige Tunnelröhre geleitet. In Bauphase II wird die Weströhre und in Bauphase III die Oströhre für den Verkehr offen sein.